Schlagwort-Archive: ver.di

‚Work hard, have fun, make history‘ – Zweiter Streiktag bei Amazon Leipzig und Bad Hersfeld:

Marburg 18.6.2013 (pm) Wachsende Streikbeteiligung meldet ver.di nach dem zweitägigen Streik beim Online-Versandhändler Amazon. In Leipzig beteiligten sich heute wieder 500 Beschäftigte an der Arbeitsniederlegung. Das sind etwa 50 Prozent der Tagesbeschäftigten. In Bad Hersfeld waren es rund 800 Streikende. Besondere Freude bereitete den Bad Hersfeldern, dass 30 KollegInnen aus Leipzig kamen, um sie zu unterstützen. Ver.di „ Es war viel Gemeinsamkeit und Solidarität zu spüren. Das war großartig“, so Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke. Weiterlesen

dju in ver.di protestiert beim Hessischen Innenminister wegen Vorgehen der Polizeikräfte gegen Journalistinnen und Journalisten in Frankfurt

Logo djuMarburg 6..6.213 (pm) Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di Hessen hat in einem Brief an den Hessischen Innenminister gegen die massive Behinderung der Arbeit von Journalistinnen und Journalisten beim Polizeieinsatz vom vergangenen Wochenende in Frankfurt protestiert. Bei der Demonstration des Blockupy-Bündnisses am 1. Juni 2013 waren Berichterstatter und Fotografen erheblichen Repressalien durch Polizeibeamte ausgesetzt, einige wurden dabei sogar verletzt und mussten in krankenhausärztliche Behandlung. Die dju sieht in den Vorfällen die schwerwiegendste Verletzung der Pressefreiheit in Hessen seit vielen Jahren. Weiterlesen

DGB begrüßt Warnstreiks im Einzelhandel – Tarifverträge sollen verteidigt werden

Streik_Real_130528Marburg 29.5.2013 (pm) „Die Tarifverträge im Einzelhandel müssen verteidigt werden. Die Forderungen der Arbeitgeber nach mehr Flexibilisierung und niedrigerer Bezahlung sind unverschämt und nicht hinnehmbar“. Mit diesen Worten begrüßte der Geschäftsführer des DGB Mittelhessen, Matthias Körner, die Warnstreiks im mittelhessischen Einzelhandel. MitarbeiterInnen der Real-Märkte in Lollar und Wetzlar hatten am Dienstag, 28. Mai, die Arbeit niedergelegt, weil die Arbeitgeber flächendeckend die Tarifverträge gekündigt hatten. Sie fordern deutliche Einschnitte bei den Spätöffnungs- und Nachtarbeitszuschlägen, wodurch Verkäuferinnen bis zu 300 Euro monatlich verlieren würden. Weiterlesen

Amazon Bad Hersfeld: Sehr gute Streik-Beteiligung – Verdi erwartet jetzt Verhandlungsangebot

Marburg 14.5.2013 (pm/red) Ver.di Hessen zieht eine positive Bilanz des Streiktages heute beim Online-Versandhändler Amazon in Bad Hersfeld. Mit insgesamt rund 1.100 Beteiligten der Früh- und Spätschicht war die Streikbereitschaft sehr hoch, sagt der Leiter des Fachbereichs Handel, Bernhard Schiederig. „Wir hatten eine tolle Stimmung, die Kolleginnen und Kollegen waren begeistert davon, wie gut alles lief. Der erste Streiktag war somit ein voller Erfolg. Jetzt werden wir über das weitere Vorgehen nachdenken.“ Weiterlesen

Streik bei Amazon: ver.di mit Verlauf zufrieden – 500 Beschäftigte der Frühschicht im Ausstand

Bei Amazon in Bad Hersfeld haben sich 500 Beschäftigte der Frühschicht am Streik beteiligt, zu dem ver.di für heute aufgerufen hatte. Die zuständige Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middecke ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. „Das ist ein gelungener Auftakt für den Arbeitskampf um einen Tarifvertrag. Wir können so und noch stärker weitermachen. Denn wir gehen nicht davon aus, dass Amazon schnell einlenken wird. Die Stimmung unter den Beschäftigten ist mehr als gut. Wir sind gerüstet.“ Weiterlesen

Heute Tagesstreik bei Amazon – Aufruf von ver.di an die Beschäftigten in Bad Hersfeld und Leipzig

  • Marburg 14.5.2013 (pm/red) Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten der beiden Amazon-Standorte in Bad Hersfeld und Leipzig für heute, Dienstag, den 14. Mai 2013, zum Tagesstreik auf. Der Streik beginnt mit Arbeitsbeginn in der Frühschicht ab 6.00 Uhr beziehungsweise 6.30 Uhr und endet mit dem Arbeitsende in der Spätschicht. Die Geschäftsführung von Amazon lehnt bisher die Aufnahme von Tarifverhandlungen ab.
  • ver.di fordert von Amazon für Bad Hersfeld und Leipzig die Anwendung der tariflichen Regelungen, wie sie im Einzel- und Versandhandel üblich sind. Die Tarifbindung soll durch Abschluss eines Anerkennungstarifvertrages abgesichert werden. In bereits durchgeführten Urabstimmungen in Bad Hersfeld und Leipzig haben sich die ver.di-Mitglieder mit über 97 Prozent für Streiks zur Durchsetzung der Tarifbindung ausgesprochen.

Weiterlesen

Tarifeinigung im Uniklinikum Gießen/Marburg: rund 6 Prozent mehr in zwei Schritten für UKGM-Beschäftigte

Marburg, 22.4.2013 (pm/red) Mit Anhebungen um gestufte Festbeträge ab Mai dieses Jahres und weitere 2,5 Prozent ab Januar 2014 steigen die Entgelte der rund 6.500 nichtärztlichen Beschäftigten im Universitätsklinikum Gießen/Marburg und der UKGM Service Gesellschaft laut einer ver.di-Pressemitteilung um durchschnittlich knapp 6 Prozent. Weiterlesen

Reichtumsuhr machte Station in Marburg

Marburg 6.10.2011 (pm) Am 4. Oktober 2011 machte die Reichtumsuhr des Bezirks DGB- Hessen-Thüringen und ver.di Hessen auf einem LKW Station auf dem Marburger Marktplatz. Die Reichtumsuhr zeigt fortlaufend an, wie sich Reichtum und Armut in der Bundesrepublik auseinander entwickeln. Dies Uhr mit Gegenüberstellung von Richtung und Armut versteht sich explizit als politischer Gegenentwurf zur Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler. Weiterlesen