Schlagwort-Archive: Kassel

Bleibe-Empfehlung für documenta-Skulptur: ‚Penone-Baum‘ behält den Standort in der Karlsaue

dbaz0606_0320 Idee die Pietra Giuseppe PenoneMarburg, 30.5.2013 (pm/red) Die Kommission, die vom Land Hessen und der Stadt Kassel zur Beratung über den Verbleib des ‚Penone-Baums‘ berufen worden war, hat sich mehrheitlich für den Verbleib der Skulptur ‚Idee di Pietra‘ am gegenwärtigen Standort in der denkmalgeschützten Karlsaue ausgesprochen. Weiterlesen

Wie Kassel zur dynamischsten Großstadt in Deutschland erhoben wird – oder Verquaste Tautologien im vermeintlichen Städte-Ranking

Marburg 9.12.2011 (pm/mm/red) Ob die Klassifikation zur „dynamischsten Großstadt in Deutschland“ für Kassel wirklich erhebend ist – vor allem jedoch überhaupt eine Qualitätsaussage für die Nordhessenmetropole beinhaltet – sei hier vorweg deutlich in Frage gestellt. Solches behauptet eine als wissenschaftlich apostrophierte Untersuchung. Diese wurde von der Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ und der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (diese ist finanziert von Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektro-Industrie) in Auftrag gegeben. Mediale Multiplikatioren waren zugleich zahlreich zu Stelle. So findet sich als Überschrift nahezu identisch zu lesen: „Kassel ist dynamischste deutsche Großstadt“ (HNA, HR-Online, Welt Online, Finanzen100.de, u.a.). Unisono hat man sich draufgestürzt, was als  Untersuchungsergebnis Besonderes, gar Sensationswert in sich tragen soll. Weiterlesen

Werden Wasserkünste und Herkules in Kassel-Wilhelmshöhe UNESCO-Welterbe?

Kassel/Marburg, 5.9.2011 (pm/red) Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann hat vor wenigen Tagen den Welterbe-Antrag „Wasserkünste und Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe“ unterzeichnet. Damit sind die langjährigen Vorarbeiten des Landes Hessen für dieses Projekt abgeschlossen, und das Vorhaben geht nun in seine internationale Phase. Weiterlesen

Herkules-Denkmal ab Sonntag wieder für Besucher zugänglich

Kassel/Marburg, 30.8.2011 (pm/red) Derzeit wird das berühmte Herkules-Denkmal in Kassel grundlegend saniert. Nun sind die ersten Arbeiten soweit abgeschlossen, dass das Wahrzeichen Kassels wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann. Weiterlesen