Schülerticket Hessen auch für Schüler in Bad Laasphe

Marburg 7.2.2018 (pm/red) Das Schülerticket Hessen bekommt eine Erweiterung: Ab kommenden Schuljahr profitieren zusätzlich auch junge Hessinnen und Hessen davon, die eine Schule im nordrhein-westfälischen Bad Laasphe besuchen. Um das Ticket für die Eltern zu einem attraktiven Preis anbieten zu können, haben sich der Kreis Siegen-Wittgenstein (NRW) und der RMV bereit erklärt, gemeinsam die Hälfte der anfallenden Kosten zu übernehmen. Der Verkauf soll noch in diesem Schuljahr „Fahrt aufnehmen“. Vor Einführung des Schülertickets kosteten Schüler-Jahreskarten für den Kreis Marburg-Biedenkopf bis nach Bad Laasphe teils über 800 Euro. Das neue Angebot sei eine massive Verbesserung“, kommentierte der Hessische Verkehrsminister Al-Wazir. Weiterlesen

Workshop rückt Menschenrechte in den Fokus

Marburg 6.2.108 (pm/red) Mit der Allgemeingültigkeit der Menschenrechte befasst sich ein Tagesworkshop, den die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf anbietet. Der Workshop mit dem Titel „Meine Rechte = deine Rechte? Wie allgemeingültig sind die Menschenrechte?“ findet statt in Biedenkopf am Samstag, 10. Februar 2018 . Weiterlesen

660 Kursangebote: Volkshochschule des Kreises startet ins Sommersemester

Marburg 6.2.2108 (pm/red) Am 5. Februar ist die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit mehr als 660 Kursen in das Sommersemester 2018 gestartet. Rund 70 Kurse werden zum ersten Mal angeboten. Neue Angebote finden sich unter anderem in den Programmbereichen Gesellschaft, Geschichte, Kultur, Gesundheit, Sprachen, berufliche Fort- und Weiterbildung oder Ehrenamt. Weiterlesen

Forum zur politischen Beteiligung von Migranten

Marburg 12.12.2017 (pm/red) „Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sind in der Politik noch unterrepräsentiert, die Perspektive von Menschen mit Migrationshintergrund wird noch zu wenig gehört. Das soll sich ändern“, betont Marian Zachow, der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises. Deshalb hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf unter Federführung des Büros für Integration zum Forum für Migrantinnen und Migranten unter dem Motto „Vielfalt in der Kommunalpolitik stärken“ eingeladen. Weiterlesen

Kulturpolitische Leitlinien Landkreis Marburg Biedenkopf

Marburg 23.11.2017 (pm/red) Die mit Beteiligung der BürgerInnen erarbeiteten Ziele für neue kulturpolitische Leitlinien für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegen im Entwurf vor. Sie sind das Ergebnis aus den Kulturkonferenzen, Online-Beteiligungen und der Arbeit einer interfraktionellen Arbeitsgruppe aus dem Kreistag. Die Kulturpolitischen Leitlinien bilden die Basis für das künftige kulturpolitische Handeln und für kulturpolitische Entscheidungen der nächsten fünf Jahre im Kreis, wird dazu vom Landkreis mitgeteilt. Der jetzt vorliegende Entwurf kann bis zum 2. Dezember 2017 online unter www.mein-marburg-biedenkopf.de eingesehen und kommentiert werden, wird von der Pressestelle mitgeteilt. Weiterlesen

Wie aus Windkraft Strom wird: Volkshochschule besichtigt Windpark Neustadt-Speckswinkel

Marburg 21.11.2017 (pm/red) Wie wird aus Wind Strom? Mit über zwölf Prozent ist der Anteil der Windenergie an der deutschen Stromproduktion zu einer der bedeutendsten Stromquellen innerhalb der Erneuerbaren Energien geworden und stellt damit eine entscheidende Säule der Energiewende dar. Aber längst wird der Ausbau der Windkraft vielerorts kontrovers diskutiert, etwa von betroffenen Anwohnern und Umweltverbänden. Weiterlesen

Burgen und Backstuben gleichermaßen: Zweiter Band der Denkmaltopographie erschienen

Marburg 21.11.2017 (pm/red) Der Autor Helmut Karl Stoffers im ehemaligen Rathaus der Gemeinde Fronhausen den zweiten Band seiner Denkmaltopographie präsentiert. Darin stellt er die hessischen Kulturdenkmäler in den Gemeinden Ebsdorfergrund, Fronhausen, Lohra und Weimar vor. Herausgegeben wird der Band vom hessischen Landesamt für Denkmalpflege. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich finanziell daran beteiligt. Weiterlesen

Regionalkonferenz Nachhaltig handeln: „Wirtschaften fürs Gemeinwohl“

Marburg 2.11.2017 (pm/red) Vom 3. bis 5. November findet die zweite Regionalkonferenz NACHHALTIG HANDELN mit dem Thema „Wirtschaften fürs Gemeinwohl“ in Marburg und auf dem Hofgut Fleckenbühl statt. Gemeinwohlökonomie ist eine alternative Wirtschaftsform, in der Werte wie Menschenwürde, Solidarität und ökologische Nachhaltigkeit die zentrale Rolle spielen und nicht das Wachstum. Dazu gibt es eine Reihe von Vorträgen von hochkarätigen Referenten. In anschließenden Workshops werden neue Wege zu einer gerechteren und ökologischen Wirtschaftsweise aufzeigen. Weiterlesen