Archiv der Kategorie: Marburger Land

Beiträge aus dem Marburger Land

Benefit/z beim Altstadtlauf in Neustadt

Am Neustädter Rathaus war Startpunkt für den Spendenlauf zu Gunsten MS-Kranker. Der traditionelle Altstadtlauf in Neustadt bekam damit eine etwas andere Eigenart: sportlich, miteinander, inklusiv. Angestiftet wurde dies von Martin Schmidt, Schulleiter der Martin-von-Tours-Schule, und praktischerweise auch Organisator des Altstadtlaufes. Foto nn.

Marburg 28.6.2017 (pm/red) Der 14. Neustädter Altstadtlauf war Premiere für die Kombination mit dem Spendenlauf “Gesunde Füße laufen für Kranke Füße“. Eingebettet in den traditionellen Altstadtlauf in Neustadt fand in diesem Jahr ein Sponsorenlauf zu Gunsten von Menschen, die an Multiple Sklerose (MS) erkrankt sind, statt. Die Idee kam von Volker Schmidt, Schulleiter der Martin-von-Tours-Schule und Organisator des vom VFL Neustadt ausgerichteten Altstadtlaufes. Erster Stadtrat Wolfram Ellenberg startete den Lauf in Stellvertretung von Schirmherr Bürgermeister Thomas Groll. 45 Minuten lang ging es für die TeilnehmerInnen dann darum möglichst viele Runden zu laufen. Weiterlesen

Öffentlicher Fledermausdetektor am Landgrafenschloss eingeweiht

Fledermaus, „Das große Mausohr“ Foto Klaus Bogon

Marburg 14.12.2016 (pm/red)  Das Landgrafenschloss Marburg ist mit seinen Gewölben, Kellern und Kasematten Zuhause für zahlreiche Fledermausarten. Die Tiere sind für den Menschen nur schwer wahrzunehmen, denn sie bewegen sich in der Dunkelheit, kommunizieren und orientieren sich im Ultraschallbereich. Ein Fledermausdetektor am Schloss macht ihre Rufe nun für das menschliche Ohr hörbar. Bürgermeister Dr. Franz Kahle hat den öffentlichen Fledermausdetektor gemeinsam mit anderen am Landgrafenschloss eingeweiht. Weiterlesen

Historisches „Tagelöhnerhaus“ in Dilschhausen sichern – Privater Interessent gesucht

Tagelöhnerhaus in Dilschhausen: Ein Baudenkmal muss nicht gross und imposant sein, um sozial- und baugeschichtlich interessant zu sein. Foto Heiko Krause

Tagelöhnerhaus in Dilschhausen: Ein Baudenkmal muss nicht gross und imposant sein, um sozial- und baugeschichtlich interessant zu sein. Foto Heiko Krause

Marburg 21.9.2016 (pm/red) Die Stadt Marburg hat in Dilschhausen ein Grundstück mit einem denkmalgeschützten Tagelöhnerhaus erworben. Bürgermeister Dr. Franz Kahle und Ulrich Kist, Bereichsleiter Standortmanagement Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), unterzeichneten am Freitag den Kaufvertrag für Stadt und Land. Die Stadt will die historischen Hof- und Gebäudeflächen an Privatleute weiterverkaufen, um sie fachgerecht sanieren zu lassen. Weiterlesen

Tag des offenen Denkmals: Flucht und Exil in der Alten Kirche Bürgeln

Alte Kirche BuergelnMarburg 29.8.2016 (pm/red) Am 10. und 11. September, wird die Alte Kirche Bürgeln wieder Schauplatz von Veranstaltungen am Tag des offenen Denkmals. Am Samstag, 10. September, gastieren um 18 Uhr Sabine Gramenz (Sopran) und Malte Kühn (Klavier) mit dem Programm „Irgendwo auf der Welt gibt’s ein kleines bisschen Glück“. Sie stellen weltbekannte Chansons und Couplets aus den 1930er und 1940er Jahren vor, deren Komponisten von den Nazis ins Exil getrieben wurden. Das hat die Machthaber damals freilich nicht daran gehindert, deren Werke wie „Im weißen Rößl“ propagandistisch einzusetzen. Weiterlesen

Baumpfadwanderung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald am Frauenberg

Marburg 3.5.2016 Gastbeitrag von Johannes Linn. Am Sonntag, 24.April, wurde vom Kreisverband Marburg-Biedenkopf der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald eine Baumpfadwanderung am Frauenberg nahe Marburg angeboten. Vom Parkplatz der Gaststätte „Zur Burgruine“ ging es um 10 Uhr unter Führung von Förster R. Hellwig und Professor Werner über die Fichtestraße Richtung Waldrand, wo man auf das Hinweisschild „Baum-Lehr-Pfad Am Wittstrauch“ stößt. Circa 30 Baumarten, häufig die sogenannten Bäume des Jahres, sind dort lebendig und ganzer Größe zu bewundern und finden sich auf farbigen Hinweisschildern beschrieben. Weiterlesen

Fahrradverkehr im Marburger Land beleben

RadfahrerMarburg 28.4.2016 (pm/red) Am 2. Mai setzt der Landkreis die Gespräche zur Radverkehrsentwicklung fort. Im Bürgerhaus Fronhausen sollen die Routen in der Region Marburger Land im Fokus stehen. Ab 17.30 Uhr können Radfahrinteressierte ihre Ideen und Anregungen im direkten Gespräch mit Landrätin Kirsten Fründt und mit MitarbeiterInnen des Landkreises einbringen. Das besondere Augenmerk soll auf dem Alltagsradverkehr liegen, willkommen sind alle Anregungen, die die Routen des Marburger Landes betreffen. Weiterlesen

7. Artinea präsentiert Objekte und Werke im Schloss Rauischholzhausen

Marburg 23.02.2016 (pm/red) Bereits zum 7. Mal veranstalten die Tischlerinnung Marburg, die Schreinerinnung Biedenkopf und der Landkreis die ARTINEA. Über 40 Ausstellende präsentieren in und um das malerische Schloss in Ebsdorfergrund-Rauischholzhausen erneut kreative Einzelstücke. Präsentiert werden Möbel und möbelartige Objekte, Skulpturen, Plastiken sowie Malereien und Fotografien. Die künstlerische Leitung liegt erneut bei Horst Barthel vom Design Studio H. Barthel in Kirchhain-Großseelheim. Weiterlesen

Keine Zukunft für das Amöneburger KulturSpektakel ?

Logo Amöneburger KulturspektakelMarburg 15.02.2016 (pm/red) Seit 2008 hat alljährlich das Amöneburger KulturSpektakel stattgefunden. Es will ländliche Kulturangebote bündeln und neuartig präsentieren und konnte Menschen ortsteilübergreifend verbinden und Identifikation mit der Stadt Amöneburg schaffen – zum Wohle der gesamten Gemeinde und zugleich als sogenannter weicher Standortfaktor zur Profilierung des Gemeinwesens. Unbestritten ist, dass sich das Amöneburger KulturSpektakel etabliert und längst einen Namen gemacht hat. Das KulturSpektakel ist  zu einem kulturellen Markenzeichen der Stadt Amöneburg geworden, worum andere Gemeinden die Stadt durchaus beneiden. Doch jetzt steht die weitere Existenz vollends in Frage. Weiterlesen

Windpark Amöneburg-Roßdorf ohne kommunale Beteiligung

Marburg 14.08.2015 (pm/red) „Für uns rechnet es sich einfach nicht“ sagen die Bürgermeister Volker Carle (Gemeinde Cölbe) und Michael Richter-Plettenberg (Stadt Amöneburg), und ziehen nach reiflicher Überlegung einen gemeinsamen Schlussstrich unter die Verhandlungen der letzten Monate mit dem Unternehmen JUWI-Windenregieprojekte aus Rheinland-Pfalz. JUWI errichtet derzeit fünf Windkraftanlagen im Roßdorfer Wald, zwei weitere Anlagen sollen noch dazu kommen. Die ersten Anlagen sollen bis Dezember 2015 in Betrieb gehen und Strom für 13.000 Haushalte liefern. Weiterlesen