Marianne Tittel ist neue Personalratsvorsitzende der Philipps-Universität

Marburg, 17.4.2013 (pm/red) Seit Anfang April ist Marianne Tittel neue Vorsitzende des Personalrats der Philipps-Universität. Sie folgt auf Dr. Renate Grebing, die das Amt seit 2008 inne hatte und Ende März altersbedingt in Ruhestand ging. Die neue Personalratsvorsitzende gehört dem Gremium seit 1988 an. Die 52-Jährige arbeitet schon seit 1975 mit einer kurzen Unterbrechung von 1978 bis 1980 an der Philipps-Universität. Sie erlernte den Beruf der Gärtnerin im Neuen Botanischen Garten auf den Lahnbergen. Von 1980 bis zu ihrer Wahl zur Personalratsvorsitzenden Ende März arbeitete sie dort. Als Vorsitzende des 17-köpfigen Personalrats der Philipps-Universität ist Marianne Tittel von ihrer Tätigkeit als Gärtnerin freigestellt.
Die Interessen der Beschäftigten zu vertreten und die Mitbestimmungsrechte zu wahren und zu nutzen, sind die Hauptziele von Marianne Tittel. Wie ihrer Vorgängerin Renate Grebing sei es ihr wichtig mit dem gesamten Gremium zusammenzuarbeiten. „Jeder Einzelne ist wichtig“, betont Marianne Tittel.
Der Personalrat der Philipps-Universität tagt jeden Donnerstag. Mehr Informationen und Kontakt unter http://www.uni-marburg.de/personal/personalrat