Feuerwehrchef Fischer wechselt zum Rechtsservice der Stadt

Marburg 9.9.2010 (pm/red) Werner Fischer , 54 Jahre alt und seit 2000 Leiter der Feuerwehr Marburg, übernimmt zum 1. November 2010 eine neue Aufgabe in der Stadtverwaltung. Er wechselt in den Fachdienst Rechtsservice. Für Fischer ist dieser Schritt Teil seiner langfristigen Berufs- und Lebensplanung.

Oberbürgermeister:  Fischer hinterlässt gut aufgestellte Feuerwehr

„Werner Fischer hinterlässt eine gut aufgestellte Feuerwehr“, sagt Oberbürgermeister Vaupel. An dem im Februar 2010 verabschiedeten Feuerwehr Bedarfs- und Entwicklungsplan habe Werner Fischer engagiert mitgearbeitet und durch sachkundige Analyse und hohes Fachwissen die erforderlichen Veränderungsprozesse auf den Weg gebracht, so der Oberbürgermeister.

Werner Fischer hat eine berufliche Veränderung schon länger geplant. „Die Leitung der Feuerwehr ist ein Dienst mit viel Einsatz und hoher Verantwortung. Deshalb habe ich mich entschlossen, nicht bis zum Dienstzeitende im Amt zu bleiben, um mehr Zeit zu haben für meine Familie, Gesundheit und etwas mehr Ruhe“, sagt Fischer. Jetzt sei der Zeitpunkt gekommen, den Entschluss auch in die Tat umzusetzen. Das fallt ihm nicht leicht, denn er ist seit 36 Jahren „mit Herz und Verstand der Feuerwehr verbunden“. Als Dozent wird er seine Fachkenntnis ab 2011 nebenamtlich in ein Bildungswerk für Gefahrenabwehr und Daseinsfürsorge einbringen.

Werner Fischer gehört als Mitarbeiter im Rechtsservice weiterhin dem Dezernat von OB Egon Vaupel an.